Kiez Klub Hessenwinkel
Logo

Lateinamerikanische Rhythmen

nicht vorhandennicht vorhanden
Der Förderverein für den Kiezklub Rahnsdorf organisierte im Zusammenwirken mit der Arbeitsgruppe Städtepartnerschaft Cajamarca - Treptow-Köpenick und im Rahmen der „Peruanischen Woche“ im Klub am 19.09.14 eine musikalische Abendveranstaltung mit dem Duo „Alma Latina“.

Mit erstaunten Augen und voller Neugier beobachteten die sehr zahlreichen Besucher, wie nur zwei Musiker eine ganze Sammlung indianischer Flöten und unbekannte Saiteninstrumente auspackten, um sie dann alle in einem mitreißenden Konzert ertönen zu lassen.
Der peruanische Gitarrist, David Sandoval, und der chilenische Maestro auf zwölf Instrumenten, José Miguel Márquez, begeisterten die die Anwesenden mit virtuosen lateinamerikanischen Rhythmen. José moderierte in Deutsch und erläuterte Inhalt und Herkunft der Musikstücke. Zusätzlich stellte er die Instrumente vor und beantwortete sehr geduldig die vielen Fragen der Besucher zu den teilweise sehr fremdartigen Naturinstrumenten.
Selbst in der Pause, die von vielen Interessierten dazu genutzt wurde, die Fotoausstellung über Menschen aus Cajamarca anzuschauen, drängten sich einige Wissbegierige noch um die Musiker.
Dr. Ida Beier, die die Fotos von ihren Reisen in unsere Partnerstadt Cajamarca mitbrachte, berichtete unterdessen von ihren Erlebnissen und den Menschen, die sie in Peru kennen lernte und die sie uns durch die Aufnahmen näher bringt.
In einführenden Worten hatte sie zuvor über die Arbeitsgruppe und deren Projekte informiert.

Als kleine Aufmerksamkeit – quasi zum „Einstimmen“ – standen auf den Tischen Schalen mit „cancha“, aus Peru stammenden gerösteten und gesalzenen Maiskörnern. Den Besuchern hat es offensichtlich geschmeckt.
Überhaupt war der Abend ein voller Erfolg, der Beifall für die Musiker wollte gar nicht enden. Begeistere Besucher sagten: „Das war wunderbar. Diese Künstler müssen unbedingt bald wiederkommen.“

Gibt es ein schöneres „Danke“ an alle Mitwirkenden, fleißigen Helfer und an uns Organisatoren vom Förderverein?!

Monika Meng
nicht vorhandennicht vorhanden

Die Seite wurde erstellt als "Open-Source" unter GNU-Lizenz.