Kiez Klub Hessenwinkel
Logo

Mitgliederversammlung 2015

Ergebnisse der Mitgliederversammlung am 10. Februar 2015
Die Vorsitzende des Vereins dankte den Vorstandsmitgliedern und allen anderen aktiven Vereinsmitgliedern für die im letzten Jahr geleistete Arbeit.
Die wichtigsten Maßnahmen, die vom Förderverein 2014 organisiert wurden, waren:
• Beschaffung und Aufbau des Gerätehauses
• Tanztee in den KIEZKLUB geholt
• neue Aktivitäten: Boule und Darts
• eigene Wandzeitung im Haus
• 5. Kunstessen
• „Old Castle Jazzband Coepenick“ im Rahmen des Hausfestes
• Peruanischer Abend
• Lesungen mit Franziska Troegner und den Antonis sowie
• Kinderweihnachtsfeier.

Drei Anträge über insgesamt 2.021,00 € wurden an das Bezirksamt zur Unterstützung der Finanzierung gestellt. Ein Antrag über 500,00 € wurde genehmigt.

Der Finanzbestand entwickelte sich folgendermaßen:
Stand 01.01.2014: 2.351,75 €
Stand 31.12.2014: 1.969,10 €.
Einige wenige Mitglieder haben ihre Mitgliedsbeiträge noch nicht gezahlt. Der Vorstand wird klärende Gespräche über die Fortsetzung ihrer Mitgliedschaft führen.

In der Diskussion wurden folgende Themen angesprochen und beraten:
• die enge Zusammenarbeit mit den Vereinen „Bürger für Rahnsdorf e.V.“
und „Kunstfreunde Erkner e.V.“,
• die Verbesserung der Kontakte zur „Schule an den Püttbergen“ bzw. dem dortigen Hort und zur „Mansarde“ in Rahnsdorf, ohne mit ihnen in Konkurrenz zu treten;
• unterstützende Maßnahmen in Bezug auf das geplante Flüchtlingsheim nebenan,
• Interesse der Anwohner weiter wecken durch interessante Veranstaltungen, wobei erste konkrete Vorschläge unterbreitet wurden,
• mehr Berichte über die Arbeit des Vereins, z.B. im „Rahnsdorfer Echo“.

Die Leiterin der Einrichtung, Frau Juse, dankte für die gute Zusammenarbeit mit dem Förderverein, lobte die eigenverantwortliche Durchführung von Veranstaltungen und bat um weitere Unterstützung, um die bestehenden Angebote des Hauses weiter auszubauen.

Die Vorsitzende machte abschließend auf die nächsten Veranstaltungen des Fördervereins wie das „5. Kunstessen“ aufmerksam.

Protokoll: Frank Bernhardt

Die Seite wurde erstellt als "Open-Source" unter GNU-Lizenz.