Kiez Klub Hessenwinkel
Logo

8. Kunstessen

Das achte traditionelle Kunstessen des Fördervereins fand am 18. Februar 2017 unter dem Motto
„Wie wär’s mit einem Hauch Exotik“
statt.
Und tatsächlich, ein Hauch Exotik fand sich in der Ausgestaltung des Saales mit Schleiern und Lichterketten wieder. Er lag in der Luft, weil der Duft von vielen Gewürzen aus den wunderbar präsentierten Speisen aufstieg. Und unterstrichen wurde das Ganze durch die exotisch anmutende Bekleidung aller, die für Vorbereitung, Ablauf und musikalische Umrahmung dieses schönen Abends Sorge getragen haben.
nicht vorhandennicht vorhandennicht vorhanden
nicht vorhandennicht vorhanden
.



Höhepunkt, neben der Prämierung der Sieger im Wettbewerb um die bestbewerteten Speisen bildete diesmal – und passend zum Thema des Abends – der wunderschön anzusehende Auftritt von zwei orientalischen Tänzerinnen aus der Tanzgruppe von Marita
Leibacher.
nicht vorhanden
Es war also für Augen, Leib und Seele gesorgt. Stimmung brachten zusätzlich von vielen Gästen vorgetragene freche und lustige Sprüche über Essen und Trinken.
Ja, es war nach allgemeinem Urteil wieder ein schöner Abend im Kiezklub.
Und die Sieger hießen: beim Kriterium „Kreativität“ Karin Mielke mit ihrem Strauß „Asia-Flower-Power“, bei „Geschmack“ Gabriele Arzt mit ihrer Suppe „Orientalische Nacht“ und in der Gesamtwertung Anneliese Bertholdt mit ihrer „Pyramide von Sakkara“.
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Bleibt nur noch Danke zu sagen an alle, die dabei mitgeholfen haben: von Karin Krause und ihrem stimmungsvollen Klavierspiel über die tollen Tänzerinnen Mutter und Tochter Heyes bis hin zu allen, die so gut gekocht und gebacken haben.
Wir jedenfalls freuen uns schon auf das nächste Mal.
Text: Monika Meng, Fotos: H.-J. Kröger, F. Bernhardt, W. Bertholdt

Die Seite wurde erstellt als "Open-Source" unter GNU-Lizenz.